Vergünstigter Besuch von Spielgruppen

Manche Eltern möchten ihr Kind in eine Spielgruppe schicken, können sich dies aber aus finanziellen Gründen nicht leisten. Der Kanton Basel-Stadt beteiligt sich an den Kosten, sofern Anrecht auf Krankenkassen-Prämienverbilligung besteht. Die Vergünstigung gilt in den beiden Jahren vor dem Kindergarten. Wie hoch der Beitrag an die Spielgruppenkosten ist, hängt von der Einkommensgruppe ab. Diese steht auf der Verfügung für Krankenkassen-Prämienverbilligung des Amts für Sozialbeiträge.

Beiträge an Spielgruppenkosten

Einkommensgruppe 13-18 10-12 6-9 3-5 0-2

Vergünstigung für 1 Halbtag
Spielgruppenbesuch/Woche

Monat CHF 10 CHF 20 CHF 29 CHF 39 CHF 49
Quartal        29        59       88      117      146
Jahr      117      234      351      468      585
Vergünstigung für 2 Halbtage
Spielgruppenbesuch/Woche
Monat        20        39       59       78       98
Quartal        59      117      176      234     292
Jahr      234      468      702      936   1170

Die Tabelle zeigt den Beitrag, den der Kanton je nach Einkommen an die Spielgruppe zahlt. Die Spielgruppe reduziert die Rechnung an die Eltern um den entsprechenden Betrag. Eltern, die IV- oder AHV und Ergänzungsleistungen beziehen, erhalten die maximale Vergünstigung (= Stufe 0). Es werden maximal zwei halbe Tage pro Woche vergünstigt.

Bei Familien, die von der Sozialhilfe unterstützt werden, übernimmt die Sozialhilfe die gesamten Kosten für zwei halbe Tage pro Woche.

Eine Spielgruppe finden

Das Erziehungsdepartement Basel-Stadt führt eine Liste mit deutschsprachigen Spielgruppen in Basel und Riehen, die Vergünstigungen gewähren. Das sind jene Spielgruppen, die auch sprachliche Frühförderung im Rahmen der Obligatorischen Deutschförderung anbieten. Aus dieser Liste wählen die Eltern eine Spielgruppe aus. Sie finden diese Spielgruppen auch im Geoviewer rechts oben («Bildung & Betreuung» anklicken). Es gibt zudem Kontakt- und Vermittlungsstellen, die bei Fragen oder bei der Suche nach einem Platz weiterhelfen.

Spielgruppen mit Deutschförderung – Adressliste nach PLZ

Wie vorgehen?

Eltern mit Anrecht auf Vergünstigung teilen der Spielgruppenleitung mit, in welcher Einkommensgruppe sie sind. Sie erhalten dann automatisch eine vergünstigte Rechnung. Die Spielgruppen legen ihre Preise selber fest. Die Preise sind darum unterschiedlich. Die Vergünstigung durch den Kanton ist aber immer gleich hoch.
Weitere Auskünfte zur Vergünstigung oder zum Vorgehen erteilt der Fachbereich Frühe Deutschförderung (Kontakt rechte Spalte oben).

Flyer «Vergünstigter Besuch von Spielgruppen»