Kindergarten

Image Kindergarten

Eintritt

In den Kindergarten kommen Kinder ab dem fünften Lebensjahr. Das Anmeldeformular erhalten die Eltern im Dezember vor dem Kindergarteneintritt per Post.

Wann Ihr Kind in den Kindergarten eintritt, hängt von seinem Geburtsdatum ab:

  • Geboren zwischen 16. Juli 2011 und 31. Juli 2012:
    Eintritt im August 2016
  • Geboren zwischen 1. August 2012 und 31. Juli 2013:
    Eintritt im August 2017

Wird Ihr Kind zwischen 1. August und 31. Januar vier Jahre alt, kann es vorzeitig in den Kindergarten aufgenommen werden. Voraussetzung dafür ist, dass sein Entwicklungsstand den Anforderungen des Kindergartens entspricht. Die entsprechende Abklärung erfolgt durch den Schulpsychologischen Dienst. Informationen zum Vorgehen erhalten Sie bei den Volksschulen.

Wenn ein Kind noch nicht reif ist für den Kindergarten, kann der Eintritt um ein Jahr verschoben werden. Hierfür müssen die Eltern einen Rückstellungsantrag stellen. Die Details dazu stehen im Anmeldeformular für den Kindergarten.

Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt:

  • jeden Vormittag von 8 bis 12 Uhr
  • an einem Nachmittag (Montag oder Dienstag) von 14 bis 16 Uhr.

Der Nachmittagsunterricht findet mit nur der Hälfte der Kinder einer Klasse statt. In der Regel besuchen höchstens 20 Kinder gemeinsam eine Kindergartenklasse.

Ausserhalb der Unterrichtszeiten gibt es an fast allen Standorten die Möglichkeit der Betreuung in Tagesstrukturen.

Mehr zum Angebot an Tagesstrukturen in Basel-Stadt

Was Kinder im Kindergarten lernen

Im Kindergarten dürfen Kinder spielen, vielfältige Erfahrungen sammeln und dabei viel lernen. Sie werden ganzheitlich in allen Bereichen gefördert und entwickeln Selbstvertrauen. Die Lehrpersonen unterstützen Ihr Kind in der Entwicklung seiner Persönlichkeit und helfen ihm, sich in einer Gruppe zurecht zu finden. Auf spielerische Weise bereitet der Kindergarten die Kinder auf die Primarschule vor. Die Unterrichtssprache ist je etwa zur Hälfte Hochdeutsch und Schweizerdeutsch.
Die Eltern stehen in regelmässigem Kontakt mit den Lehrpersonen und besprechen die Entwicklung und die Förderziele des Kindes.

Nach dem Kindergarten

Nach dem Kindergarten tritt Ihr Kind in die Primarschule über. Das Wiederholen des letzten Kindergartenjahres ist nur in Ausnahmefällen mit Empfehlung der Lehrpersonen möglich. Den Entscheid trifft die Schulleitung, nachdem sie die Eltern angehört hat.

Ist ein Kind besonders leistungsfähig und motiviert, kann es ein Schuljahr überspringen und den Kindergarten nur ein Jahr lang besuchen. Den Entscheid trifft die Schulleitung aufgrund einer Empfehlung der Lehrpersonen, wenn die Eltern einverstanden sind.

Zu den Standorten der Kindergärten

nach oben