Schulleitungen

Jede Schule hat eine Schulleitung, der die Lehr- und Fachpersonen unterstellt sind. Die Schulleitungen der Primarschulen sind auch für die umliegenden Kindergärten zuständig. Die Volksschule des Kantons Basel-Stadt ist in drei Schulkreisen mit je einer Schulkreisleitung organsiert. Den vierten Schulkreis bilden die Schulen von Bettingen und Riehen unter der Führung der Gemeindeschulleitung. Die Schulkreisleitungen sind Mitglied der Volksschulleitung. Auch die Gemeindeschulleitung ist in der Volksschulleitung vertreten.

Die Schulleitung

Jede Schule der Volksschulen wird von einer Schulleitung vor Ort geführt. Die Schulleitung gibt ihrem Standort ein Gesicht und schafft zusammen mit den Lehr- und Fachpersonen die bestmöglichen Voraussetzungen für die Schülerinnen und Schüler. Sie kann eine gewisse Teilautonomie in Anspruch nehmen. Das heisst, dass sie eigene Schwerpunkte setzen kann und über ein Budget sowie Personalkompetenz verfügt, gleichzeitig aber Teil der Volksschulen mit gemeinsamer Strategie ist.

Schulleitende arbeiten meist im Team: Die Schulleitung besteht ausser an sehr kleinen Schulstandorten aus mindestens zwei Personen. Sie sind für den Schulbetrieb, die Personalführung und die Entwicklung der Schule verantwortlich, und sie sind die Vorgesetzten der Lehr- und Fachpersonen ihres Standortes. Die Schulleiterinnen und Schulleiter sind den Schulkreisleitenden bzw. der Gemeindeschulleitung unterstellt.

Die Schulkreisleitung

Alle Schulen der Volksschulen Basel-Stadt sind in drei Schulkreisen mit je einer Schulkreisleitung organisiert. In jedem Schulkreis gibt es Kindergärten, Primarschulen, Sekundarschulen und Tagesstrukturen. Die Schulkreisleitungen sind für die Führung der Schulleitungen und das Controlling der einzelnen Standorte ihres Schulkreises verantwortlich. Als Mitglieder der Volksschulleitung sind sie an den Vorgaben beteiligt, die für die ganze Volksschule gelten. Die Gemeindeschulleitung hat für die Kindergärten und Primarschulen in Bettingen und Riehen vergleichbare Aufgaben.

Die Volksschulleitung

Die Volksschulleitung ist ein Führungs- und Aufsichtsgremium für die elfjährige obligatorische Schule des Kantons Basel-Stadt. Es wird vom Leiter Volksschulen geführt. Die Volksschulleitung legt Ziele und Vorgaben fest, die für alle Schulen gelten, überprüft deren Einhaltung, verantwortet die strategische Gesamtentwicklung der Volksschule und unterstützt die Schulen und die Schulleitenden fachlich und administrativ. Die Volksschulleitung ist dafür besorgt, dass die Schülerinnen und Schüler an jedem Standort dieselben guten Bildungschancen haben.

Die Gemeinden Bettingen und Riehen haben für den Kindergarten und die Primarschule eine eigene Führung. Für das pädagogische Programm, die gesetzlichen Vorgaben und die strategische Ausrichtung ist der Kanton zuständig.

nach oben